Lokalradiosender im digitalen Kabel

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare digitale Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie Vorgängerpakete wie TV Basis HD, Kabel Digital HD, Kabel Digital Free und Privat HD.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 28854
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von twen-fm » 11.07.2018, 22:02

Naja, die 16 Meter (!) "Monster-Multifeed-Mega-Satelliten-Schüssel" in FFM-Rödelheim fängt viel mehr ein, so z.B. Astra 5 Grad Ost für RTS Svet, Eutelsat HotBird 13 Grad Ost u.a. für die RAI Programme oder die spanischen von TVE oder (als noch MAC TV aus Taiwan eingespeist wurde) sogar den Telstar Satelliten auf 15 Grad West, ein weiteres Beispiel wäre 1.Muz Kanal aus Weissrussland bzw. TV 3 Russia, welche auf den Gorizont 57 Grad Ost zu sehen waren und bei der ex-KDG zeitweise im Timesharing zu sehen waren! Die können dort im POC alle Satellitenpositionen, welche in Europa technisch empfangbar sind und dessen Programme empfangen, wovon wir "Otto-Normal-Kunden" nur träumen können. Technisch oder besser gesagt: Theoretisch wäre der gesamte Sat-Horizont möglich, aber im Kabel wird es nie und nimmer den Platz dafür geben...
Keine Signatur mehr!

Johut
Fortgeschrittener
Beiträge: 414
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 11.07.2018, 22:08

Hallo Saarländer, in Schweich kommt aber noch die Saarburger Frequenz von SWR 3 gut rein, da die Sendeleistung in Saarburg wesentlich höher ist als die vom Markusberg, da dieser Sender eigentlich nur für das Trierer Stadtgebiet konzipiert wurde. Leider wird über diesen Sender das Programm von SWR 1 auf 94,9 Mhz ausgestrahlt, dadurch wird das deutschsprachige BRF 1 aus Belgien, welches auf der gleichen Frequenz sendet an die Wand gedrückt. Aber auf 104,1 Mhz kann man BRF 2 gut empfangen. Im Kabel ist davon leider nichts zu hören. Eine Einspeisung wäre ohne weiteres möglich, da der Sender an der Rundfunkempfangsstelle Petriesberg, auf dem Fernsehturm ohne weiteres in ausreichender Qualität empfangbar wäre. Dort befindet sich auch die Kopfstation für das Vodafone Kabelnetz für den Bereich PLZ 54xxx.

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 9963
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von DerSarde » 11.07.2018, 22:15

Johut hat geschrieben:
11.07.2018, 22:08
Eine Einspeisung wäre ohne weiteres möglich, da der Sender an der Rundfunkempfangsstelle Petriesberg, auf dem Fernsehturm ohne weiteres in ausreichender Qualität empfangbar wäre. Dort befindet sich auch die Kopfstation für das Vodafone Kabelnetz für den Bereich PLZ 54xxx.
Laut unseren Infos befindet sich der TV-PoP für Trier aber schon seit mehreren Jahren im Stadtteil Tarforst und nicht mehr am Petrisberg...
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 500 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Johut
Fortgeschrittener
Beiträge: 414
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 11.07.2018, 22:27

Das ist Auslegungssache. Der Stadtteil Tarforst grenzt dort unmittelbar an. Ich habe die Rundfunkempfangsstelle und die Kabelzentrale vor einigen Jahren mal besuchen können. Auf der unteren Plattform des Fernmeldeturmes Petriesberg befinden sich neben den Richtfunkantennen auch die Antennen des TV-PoP Trier. Dort werden u. a. Radio 100,7, Radio Letzebuerg und die Programme von Radio France (France Culture, France Musique, France Inter und France Infos) empfangen und aufbereitet. Früher wurden dort auch verschiedene Fernsehprogramme aus Belgien, Luxemburg und Frankreich empfangen und ins Kabel eingespeist. Heute leider nicht mehr.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3593
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Besserwisser » 12.07.2018, 01:41

Johut hat geschrieben:
11.07.2018, 21:22
Leider werden fast nur noch Programme ins Kabel eingespeist, welche man auch mit einer 30 Euro Baumarktschüssel gratis empfangen kann. Mal vom Internet abgesehen, wo ist da der Mehrwert?
Man kann auch dort TV gucken, wo man keine freie Sicht nach Süden hat?

:fahne:

Johut
Fortgeschrittener
Beiträge: 414
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 12.07.2018, 11:51

Natürlich geht nicht alles überall. Aber man kann auch nicht überall Kabelanschluß haben. Bei der Installation einer Sat.-Schüssel auf dem Dach funktioniert es praktisch so gut wie immer. Bei einer tieferliegenden Installation z. b. an der Hauswand oder auf einem Balkon kann es in der Stadt ohne freie Sicht nach Süden natürlich schlecht aussehen. Beides hat Vor- und Nachteile, vor allem was die Kosten angeht.

Benutzeravatar
TK1979
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 3637
Registriert: 18.09.2007, 01:53
Wohnort: Rendsburg

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von TK1979 » 12.07.2018, 12:09

Im Netz Kiel sind die Lokalradios seit heute morgen aufgeschaltet. Aus 13 Testsendern wurden 13 Sender. Damit sollte auch in den anderen Netzen der Region 1 die Lokalsender aufgeschaltet worden sein.

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14543
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von kabelhunter » 12.07.2018, 12:19

Auch in HRO wurden die " Testsender " aufgeschaltet . In Kürze mehr .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14543
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von kabelhunter » 12.07.2018, 12:32

Es sind folgende Sender . Alle auf 122 MHz
LOHRO
Antenne Meckenburg-Vorp.
Delta Radio
Ostseewelle
Radio Schleswig Holstein-Ost
NDR Info
DRP 1/DRP 2(dan)v
DRP3 (dan)
NDR 1 Radio MV Rostock
NDR 2
radio B2 Schlager
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

Johut
Fortgeschrittener
Beiträge: 414
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Lokalradiosender im digitalen Kabel

Beitrag von Johut » 12.07.2018, 12:40

Hallo, hier wurden heute morgen die Testsender gegen die entgültigen Sender ausgetauscht. (Trier, PLZ-Gebiet 54xxx). Allerdings wird anstatt AFN Spangdahlem die Version aus Kaiserslautern eingespeist. Das ist schade, denn die Regionalversion aus Spangdahlem bringt in der Sendung "Eifel Update" viele Meldungen und Veranstaltungshinweise aus unserer Region.

Bin mal gespannt ob RPR1 und SWR4 sowie Rockland Radio in der richtigen Regionalversion ausgestrahlt werden