Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13579
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von VBE-Berlin » 09.01.2019, 20:53

Wenn du eine Kupplung suchst,kannst du doch mit den gängigen Messinstrumentrn die Refkektionsstelle der Kupplung orten. Gäbe es denn mit der Meterangabe so viele Möglichkeiten?
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 317
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von NE3_Technician » 09.01.2019, 21:50

ja die stelle ist ca 2m vom kabelende in der wohnung. aber keiner weiß wo das kabel lang geht ... und bevor ich den fussboden in ner reko-wohnung aufkloppe will ich es schon genau wissen :D
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1261
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von Trebo » 09.01.2019, 22:16

Flole hat geschrieben:
09.01.2019, 18:33
Bei dem Preisunterschied nicht verwunderlich das eins funktioniert und das andere nicht :D
Woher weißt du, welches funktioniert und welches nicht?
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
100/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von Flole » 09.01.2019, 22:19

Weil ich selbst das Spielzeug (welches im übrigen vom Prinzip her nur ein Mikrofon mit Verstärker ist, damit kann man analoge Telefone abhören wenn man damit auf eine der Leitungen geht :D ) habe, im Abstand von 1cm ist da schon nichts mehr zu messen. Wenn man nun von einer normgerechten Installation ausgeht dann ist das also nicht wirklich dafür zu gebrauchen.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 3873
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von Besserwisser » 09.01.2019, 23:28

Gibt es nicht diese Prüfstifte, mit denen man kontaktlos 230 V-Leitungen in der Wand suchen kann?
Einfach Netzspannung auf den Außenschirm des freigeschalteten Koaxkabels legen
und mit dem Prüfstift den Fußboden in Kabelrichtung abtasten.

:fahne:

https://www.amazon.de/Ber%C3%BChrungslo ... B071ZSJBM9

Benutzeravatar
NE3_Technician
Fortgeschrittener
Beiträge: 317
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von NE3_Technician » 10.01.2019, 20:48

Also ich habe mir heute den Kurth genommen aus dem Lager und das ganze mal so getest wie es bei dem ding im Handbuch steht .

rot an schirm, schwarz auf erde/potential (in dem Fall der von der Steckdose) ... das ganz an 10m Koax..

Ergebnis : riesen Antenne ... der Kurth hat schon auf 2m Entfernung gepiepst! erst als aus dem Zimmer gegangen ist, hörte er auf.
Es wird zwar lauter aber man kann nicht wirklich was damit anfangen ... auf einer breite von 50cm hört es sich fast gleich an.

Die grobe Richtung könnte man eventuell erfassen .
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1443
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Koax Kabel "ausklingen" "verfolgen"

Beitrag von Flole » 10.01.2019, 21:01

Das Teil ist ja auch eher in der Kategorie Spielzeug einzuordnen, da brauchst du schon richtige Geräte für. Wobei du jetzt ja weißt wo die Leitung ungefähr liegt.