Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von Besserwisser » 26.08.2019, 20:21

abe000 hat geschrieben:
26.08.2019, 20:08
Auf Nachfrage im Vodafone-Shop wurde gesagt, ich könne meine Dose aus der alten Wohnung, die extra für uns dort eingebaut wurde, einfach mitnehmen.
Was arbeiten denn dort für Vollpfosten?
Na Hauptsache, die machen guten Umsatz.

:wand:

reneromann
Insider
Beiträge: 4421
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von reneromann » 26.08.2019, 20:38

Wahrscheinlich dachten die, dass es sich um den Multimediaadapter, also das Aufsteckteil, handelt.
Und dann wäre die Aussage ja sogar (halbwegs) brauchbar...

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1879
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von Abraxxas » 26.08.2019, 21:30

Besserwisser hat geschrieben:
26.08.2019, 20:21
Was arbeiten denn dort für Vollpfosten?
Na eben solche und nicht nur bei VF. Abgesehen von einer antrainieren Freundlichkeit haben die wenigsten auch nur die geringste Ahnung. Man liefert sich da einen gnadenlosen Kampf mit Baumärkten und Blödmarkt. Allerdings vermute ich, dass da so einige in Jobrotation arbeiten. Die können dir dann erklären wie man ein Handy an die Wand nagelt.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 728
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von NE3_Technician » 26.08.2019, 22:12

kein Techniker macht da irgendeinen Aufstand weil irgendwas nicht funktioniert.

wird instand gesetzt und gut ist.

ich würde an deiner stelle aber wirklich einne Techniker bei vodafone ordern.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

abe000
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 26.08.2019, 15:47

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von abe000 » 01.09.2019, 21:40

Moin,

ich hatte nun wieder alles in seinen Urzustand gebracht - also jede Dose an den Platz, an dem sie vor meinem Eingriff war.

Im Anschluss habe ich den von Vodafone gestern erhaltenen Multimedia-Aufsatz angebracht, was zu folgenden Werten laut Fritzbox führte:
Dose_010919_2.png
Kann ich damit leben oder sollte ich dennoch einen Techniker kommen lassen (es funktioniert bisher alles ohne Probleme)?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 338
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von Torsten1973 » 01.09.2019, 21:47

Mit nur einem von vier US-Kanälen solltest du umgehend eine Störung melden!

abe000
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 26.08.2019, 15:47

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von abe000 » 01.09.2019, 21:55

Torsten1973 hat geschrieben:
01.09.2019, 21:47
Mit nur einem von vier US-Kanälen
Danke für deine schnelle Antwort.
Kannst du mir sagen, was das genau für mich bedeutet bzw. was ich als Störung melden kann?

U. a. bemerke ich gerade einige Aussetzer bei ZDF HD und tagesschau24 HD.

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11850
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von DerSarde » 01.09.2019, 21:59

abe000 hat geschrieben:
01.09.2019, 21:55
Kannst du mir sagen, was das genau für mich bedeutet bzw. was ich als Störung melden kann?
Zunächst musst du den Leihrouter von VF anschließen, nur dann gibt es Support.

Mit dem wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nur 1 Upstream bekommen (bei einem Pegel von 55 dBmV ist kein Bonding mehrerer Upstreamkanäle mehr möglich), und das meldest du dann als Störung. Also "nur 1 Upstreamkanal mit zu hohem Pegel" und evtl. auch noch "Pegel im Downstream zu niedrig". Im Downstream liegen die Pegel nämlich auch teilweise im Bereich " Beseitigung binnen Monatsfrist".
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit Select Video und 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Internet & Phone Kabel 200 mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

abe000
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 26.08.2019, 15:47

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von abe000 » 01.09.2019, 22:08

DerSarde hat geschrieben:
01.09.2019, 21:59
abe000 hat geschrieben:
01.09.2019, 21:55
Kannst du mir sagen, was das genau für mich bedeutet bzw. was ich als Störung melden kann?
Zunächst musst du den Leihrouter von VF anschließen, nur dann gibt es Support.
Das muss ich bereits vor Meldung der Störung tun, da VF den angeschlossenen Router auch aus der Ferne "sieht", richtig?
Oder reicht es, diesen anzuschließen, bevor der Techniker kommt?

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2054
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Welches ist die richtige Multimedia-Dose?

Beitrag von Menne » 02.09.2019, 08:26

du musst ihn anklemmen wenn du die Störung meldest, damit VF drauf schauen kann, und wenn der Techniker kommt muss es auch dran sein, sonst sind 99€ fällig!
Der Glubb is a Depp!