Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Hier dreht sich alles um die aktuell von Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Hitron, Compal, Technicolor, Sagemcom und Arris. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Gyro
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 18.06.2009, 10:57
Wohnort: München

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von Gyro » 12.06.2016, 11:42

Die eigentliche Frage ist doch, wenn der Medienserver läuft aber die Freigabe nicht sichtbar ist, wie kann ich dann Dateien auf diese Freigabe schaffen? :wand:

Also, außer dass ich den USB-stick vom router abziehe, an meinen Rechner stecke und dann befülle.

Kenn jemand eine Methode? Danke.

lemongras
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2016, 01:11

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von lemongras » 13.06.2016, 01:16

Habe das selbe Problem, nur dass das USB Medium noch nie im Netzwerk gefunden wurde.
Lediglich der DLNA Server funktioniert. Ist aber unpraktikabel, da sich das USB Medium nicht als NAS/FTP verwenden lässt, obwohl die Option angewählt ist.

Zumindest habe ich erwartet, dass ein NAS/FTP Einbindung ausgeführt wird wenn die Option "USB-Netzwerkspeicherfunktion" auf aktiviert steht.

cool1
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2016, 17:52

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von cool1 » 17.06.2016, 18:01

Hier exakt das selbe Problem. USB Medium wird nicht im Netzwerk gefunden, egal, ob nun ein neuer USB 3.0 128 GB NTFS Stick oder ein Uralt 1 GB FAT32 2.0 Stick, erkannt werden übrigens vom Router beide (und korrekt angezeigt unter USB Connected). Nur gefunden wird nichts, weder unter Windows Vista, Windows 7 oder Windows 10. Weder bei der Netzwerksuche noch unter \\192.168.0.1

Wenn ich den DLNA Service im Router aktiviere, wird der seltsamerweise schon gefunden im Netzwerk, aber den will ich ja nicht. Ich will ja eine ganz normale Netzwerkfreigabe.

Per PC einen Ordner auf dem Stick anlegen und ein paar Dateien reinkopieren hilft übrigens auch nichts.

Hat die Netzwerkfreigabe überhaupt schon irgendwer auf die Reieh gebracht? Dann bitte die Firmware Version und die IP-Adresse (sollte eigentlich \\192.168.0.1 sein) unter der die Freigabe gefunden wurde, posten.

Meine Firmware Version ist 4.50.18.16

athens
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2016, 23:06

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von athens » 07.08.2016, 22:55

Ich habe das gleiche Problem. Es sieht so aus, es liegt an einem Bug in der Firmware 4.50.18.16 :(
Hoffentlich gibt es bald ein Update... :anbet:

cool1
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2016, 17:52

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von cool1 » 27.07.2017, 13:58

Heute habe ich bemerkt, dass ich eine neue Firmware-Version habe: Firmware version 4.50.19.12

Damit funktioniert jetzt auch die Netzwerkfreigabe unter Netzwerk -> CH7466CE -> Freigabe _a1 .

Workgroup muss WORKGROUP (Alles Groß) heißen.

Da kann man dann auch Dateien "raufschieben", so wie es sein sollte. :grin:

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1899
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von Abraxxas » 27.07.2017, 20:43

cool1 hat geschrieben:Workgroup muss WORKGROUP (Alles Groß) heißen.
Woher wissen die Compal Entwickler, dass man einen Windows PC nutzt? Denn Workgroups sind ein Relikt aus Win 3.11 Zeiten.

reneromann
Insider
Beiträge: 4443
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von reneromann » 27.07.2017, 21:33

Abraxxas hat geschrieben:
cool1 hat geschrieben:Workgroup muss WORKGROUP (Alles Groß) heißen.
Woher wissen die Compal Entwickler, dass man einen Windows PC nutzt? Denn Workgroups sind ein Relikt aus Win 3.11 Zeiten.
Falsch...
Workgroups werden auch heute noch beim SMB-Protokoll zur Namensauflösung verwendet - standardmäßig eben jene WORKGROUP. Jedoch nur im Zusammenhang mit der Namensauflösung per NetBIOS, mit DNS (wie in Domänen -oder- im Internet) braucht man die nicht. Und auch nicht, wenn man stattdessen die IP direkt eingibt oder statisch auflöst...

test1234
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 31.08.2017, 00:52

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von test1234 » 31.08.2017, 00:55

die IP des shares ist \\192.168.0.254, nicht die übliche \\192.168.0.1. also einfach \\192.168.0.254 im browser eingeben und es passt egal welche workgroup eingestellt ist.

Geppetto
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2018, 20:24

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von Geppetto » 13.08.2018, 20:34

Da ich mich heut selbst erst mit dem Problem rumgeärgert habe und die Lösung schwer auffindbar war:

Ausführen: \\192.168.0.254

Das ist die IP-Adresse des Netzwerkspeichers, wie schon erwähnt wurde.

Allerdings funktionierte auch das bei mir noch nicht, da Windows 10 das SMB 2 Protokoll gefordert hat, aber das Netzlaufwerk noch unter dem SMB 1 Protokoll läuft.
Die Lösung hierzu:

- In der alten Systemsteuerung - "Programme und Funktionen" - "Windows Features aktivieren oder deaktivieren".
- Haken bei "Unterstützung für die SMB 1.0......." rein
- Neustart

Danach wurde das Laufwerk bei mir auch unter "Systemsteuerung-->Netzwerk und Internet-->Netzwerkcomputer und -geräte anzeigen" aufgelistet.

Komfortabel lässt sich das Laufwerk dann unter "Dieser PC-->Netzlaufwerk verbinden-->Durchsuchen" hinzufügen.

Wuschelwurst
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2018, 09:53

Re: Compal CH7466CE: USB-Freigabe nicht auffindbar

Beitrag von Wuschelwurst » 29.09.2018, 11:05

Geppetto hat geschrieben:
13.08.2018, 20:34
Da ich mich heut selbst erst mit dem Problem rumgeärgert habe und die Lösung schwer auffindbar war:

Ausführen: \\192.168.0.254

Das ist die IP-Adresse des Netzwerkspeichers, wie schon erwähnt wurde.

Allerdings funktionierte auch das bei mir noch nicht, da Windows 10 das SMB 2 Protokoll gefordert hat, aber das Netzlaufwerk noch unter dem SMB 1 Protokoll läuft.
Die Lösung hierzu:

- In der alten Systemsteuerung - "Programme und Funktionen" - "Windows Features aktivieren oder deaktivieren".
- Haken bei "Unterstützung für die SMB 1.0......." rein
- Neustart

Danach wurde das Laufwerk bei mir auch unter "Systemsteuerung-->Netzwerk und Internet-->Netzwerkcomputer und -geräte anzeigen" aufgelistet.

Komfortabel lässt sich das Laufwerk dann unter "Dieser PC-->Netzlaufwerk verbinden-->Durchsuchen" hinzufügen.
Vielen Dank.
Mit dieser Anleitung konnte ich meine externe Medienfestplatte problemlos einbinden, obwohl ich mit sowas noch nie zu tun hatte. Kann nun vom PC und Tablet auf die Daten zugreifen. Allerdings stelle ich mir schon die Frage wie sicher sowas ist. Es können nur Geräte aus meinem Heimnetzwerk daruf zugreifen, von außen aber nicht? Könnte ich einen passwortgeschützten Zugang erstellen damit man von unterwegs auf Dateien zugreifen kann?
Derzeit ist die Festplatte als USB-Netzwerkspeicher installiert. Nun möchte ich nicht nur mit unseren PCs und Mobilgeräten auf die Dateien zugreifen können, sondern auch mit der XBox One und demnächst mit einem Samsung Smart-TV. Weiß da jemand wie ich vorzugehen habe? Muss ich die Festplatte dann als DLNA-Medienserver einrichten? Geht das zusätzlich? Bin ja schon stolz dass ich das Ding überhaupt erstmal als Netzwerkplatte eingerichtet bekam, die XBox findet sie nicht (oder ich weiß einfach nicht wie, das halte ich für sehr wahrscheinlich)