Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
DatenMetzger
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 17.12.2018, 09:55

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von DatenMetzger » 21.12.2018, 20:48

Abraxxas hat geschrieben:
21.12.2018, 20:03
Glaube mir habe ich. Aber du schreibst kreuz und quer mehr oder weniger Blödsinn. Du hast keine Ahnung von Netzwerken und deren Konfiguration.
Du bildest dir nur ein, dass etwas so oder so laufen sollte und wenn nicht ist der Hersteller schuld. Hallo, aufwachen, die wollen dir nix böses, schlimmstenfalls dein Geld.
Erkläre doch mal, im Detail, was du wo wie konfiguriert hat. Denn bisher ist dein Setup nur zu vermuten.
Denn, Fakt ist, das was du versuchst zu tun funktioniert. Überall, nur eben bei dir nicht. Und dafür muss es einen Grund geben.
Ganz unbeleckt in Netzwerkdingen bin ich nun nicht, aber auch nicht der große Crack. Mache das (leider) nicht tagtäglich. Was ich machen will:

Kabelrouter (Hitron) ohne WLAN an 1. Stelle im Netz. Bis hierher alles fein. Dort eine FRitzbox (3272) an das LAN auf der WAN-Seite

Bisher versucht: kabelrouter (als Router) und dahinter die FB als Router mit folgenden Einstellungen:
Internetzugang "anderer Netzbetreiber" und "weiterer Betreiber sowie Integration in vorhandenes Netz mit dhcp.
Das die FB selbst ein anderes Subnetz bekommen muss, als vorne am WAN, ist logisch. 2x gleiches Netz am Router, das mag der nicht... Subnetz soll 192.168.234.0 sein. Die FB verwenden standardmäßig das 178-er Subnetz. Sollte also keinerlei Probleme ergeben.

Das Ganze auch an einem anderen Netz getestet:
FB in vorhandenes Netz, Einstellungen wie vor, jedoch feste IP 10.181.irgendwas aus dem 220-er Subnetz. Netzmaske auf 24-er, Gateway + DNS auf korrekte Einstellungen (die gleichen Einstellungen verwende ich sonst mit einem Client, der problemlos läuft, der aber NICHT gleichzeitig mit der FB im Netz hängt). Könnte hier natürlich an der Adresse am WAN liegen. keine Ahnung, ab die FB da irgendwelchen Beschränkungen unterliegt.

Und wie bereits geschrieben. Die gleiche Konstellation wie oben zuerst beschrieben, habe ich bei mir zu Hause. Also eine FB6490 vorneweg und dahinter einen Router (ipfire) das geht ohne Probleme. Der ipfire läuft ohne Probleme mit fester IP am WAN im Subnetz der vorgeschalteten FB. Allerdings ist das mein private 6490. Mir ist völlig unklar, warum das bei mir hier zu Hause geht, geht und am anderen Standort nicht?

Nebenbei: Woraus bitte schließt Du, dass ich "keine Ahnung von Netzwerken und deren Konfiguration" haben soll? Wie bereits beschrieben, vielleicht nicht tagtägliche Übung, aber etwas mehr als die Grundlagen kenne ich schon...

reneromann
Insider
Beiträge: 3953
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von reneromann » 21.12.2018, 20:52

Die 3272 hat aber keinen WAN-Eingang. Die hat lediglich einen DSL-Eingang - und den kannst du NICHT für die Einspeisung benutzen!

Die Fritz muss ENTWEDER als IP-Client in das vorhandene Netz eingebunden werden - und macht dann auch kein zusätzliches Subnetz auf -ODER- die Fritzbox muss im Modus "Internet über LAN1" betrieben werden - dann muss aber auch die Verbindung zum Hitron ZWINGEND an den LAN1-Ausgang der FritzBox angesteckt werden.

DatenMetzger
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 17.12.2018, 09:55

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von DatenMetzger » 21.12.2018, 20:56

reneromann hat geschrieben:
21.12.2018, 20:07
Und noch was: Warum sollte unbedingt bei dir etwas nicht funktionieren, was andere Leute mit diversen FritzBoxen schon am Laufen haben?
Die Hitrons wurden/werden z.T. als Ersatz für alte Kabelmodems bei der Kombination Kabelmodem+7270 (Homebox I) rausgegeben und laufen da sauber ohne irgendwelche Probleme...
Ich habe selber auch schon Fritten hinter dem Leihgerät (sowohl im Bridge- als auch im Routermodus) am Laufen gehabt - ebenfalls ohne Probleme...

Es hört sich eher so an, als würdest du grundlegend etwas bei der Konfiguration falsch machen, also z.B. zwei Netze mit den gleichen IP-Adresseinstellungen fahren wollen (was dann logischerweise zu Problemen führt).
Eben das ist ja das seltsame. Warum sollen 2 FB an 2 unterschiedlichen Standorten das gleiche Fehlerbild haben. Außer ich habe tatsächlich falsche Einstellungen in der FB. Aber das Ding nach Anleitung von AVM an einem bestehenden Anschluss mit DHCP am WAN zu betreiben, sollte eigentlich zu machen sein. Wobei sich AVM's Anleitung auf die aktuelle Version bezieht. Keine Ahnung wie das in Version 6.irgendwas auf der 3272 aussieht. Nicht das es da Abweichungen gibt und ich deswegen auflaufe. Zumal meine ipfire bei mir zu Hause ja das tut ja was sie soll. Die habe ich ja auch selbst eingerichtet. Gibt es irgend welche unlogischen Einstellungen bei der FB, wo man stolpert bzw. die nicht selbsterklärend sind?
Zuletzt geändert von DatenMetzger am 21.12.2018, 21:01, insgesamt 2-mal geändert.

DatenMetzger
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 17.12.2018, 09:55

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von DatenMetzger » 21.12.2018, 21:00

reneromann hat geschrieben:
21.12.2018, 20:52
Die 3272 hat aber keinen WAN-Eingang. Die hat lediglich einen DSL-Eingang - und den kannst du NICHT für die Einspeisung benutzen!

Die Fritz muss ENTWEDER als IP-Client in das vorhandene Netz eingebunden werden - und macht dann auch kein zusätzliches Subnetz auf -ODER- die Fritzbox muss im Modus "Internet über LAN1" betrieben werden - dann muss aber auch die Verbindung zum Hitron ZWINGEND an den LAN1-Ausgang der FritzBox angesteckt werden.
Sicher, den LAN1 habe ich ja auch verwendet. Aber wir kommen der Sache näher. Ich habe m. E. die FB als IP-Client eingerichtet. Das geht also nicht. Aber wenn ich die FB als "Internet über LAN1" betreibe, will die FB dann nicht auch die Einwahl übernehmen? Das hatte ich auch gesehen, war aber der Meinung, hier den LAN1 nicht auf dhcp einstellen zu können. Habe mich möglicherweise davon irritieren lassen.

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1579
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von Abraxxas » 21.12.2018, 22:04

DatenMetzger hat geschrieben:
21.12.2018, 21:00
Ich habe m. E. die FB als IP-Client eingerichtet. Das geht also nicht.
Doch, genauso
Aber wenn ich die FB als "Internet über LAN1" betreibe, will die FB dann nicht auch die Einwahl übernehmen?
Welche Einwahl? Das gibts nicht mehr.

reneromann
Insider
Beiträge: 3953
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von reneromann » 21.12.2018, 23:59

Bei "Internet über LAN1" macht die Fritte keine Einwahl. Sie ist dann jedoch ein vollwertiger Router mit eigenem DHCP usw. usf.

Oder du betreibst die Fritte als IP-Client - dann "kastrierst" du sie zum Accesspoint - und dann vergibt sie auch keine IP-Adressen o.ä.
Sie ist dann auch KEIN Router und kann damit auch NICHT als Standardgateway genutzt werden.

DatenMetzger
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 17.12.2018, 09:55

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von DatenMetzger » 27.12.2018, 20:33

reneromann hat geschrieben:
21.12.2018, 23:59
Bei "Internet über LAN1" macht die Fritte keine Einwahl. Sie ist dann jedoch ein vollwertiger Router mit eigenem DHCP usw. usf.

Oder du betreibst die Fritte als IP-Client - dann "kastrierst" du sie zum Accesspoint - und dann vergibt sie auch keine IP-Adressen o.ä.
Sie ist dann auch KEIN Router und kann damit auch NICHT als Standardgateway genutzt werden.
Bin erst heute dazu gekommen, das mal auszuprobieren. Du hast Recht. Genau so geht es. Habe bisher immer direkt bei AVM nachgesehen. Da steht das nicht so ganz eindeutig. Aber in der HIlfe der Box selbst steht es schon. Dumm, wenn man nicht ganau nachliest. Also Asche über mein Haupt. Ich bekenne mich schuldig.

Trotzdem Danke für Euere hilfreichen Hinweise.

DatenMetzger
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 17.12.2018, 09:55

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von DatenMetzger » 02.02.2019, 22:56

Habe jetzt endlich Zeit gefunden, das Thema noch mal durchzuexerzieren. Also nach wie vor:
Wenn ich an der FRitz!Box "Internet über LAN" einstelle, dreht der Router hinter dem Hitron (welches ebenfalls als Router konfigueriert ist) am Rad. Soll heißen, das anscheinend DNS nicht sauber funktioniert. Der Browser geht auf Timeout.

Habe jetzt die Hitron-Schachtel in den Bridge-Modus umgeschaltet - uns siehe es geht alles so wie es soll....Schon seltsam. Irgendwas ist an der Firmware entweder in den VF-Geräten oder an der Fritz!Box faul. Aber das zu ergründen ist mich schlicht zu viel Aufwand.

jamesmilner
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 26.01.2019, 12:31

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von jamesmilner » 12.02.2019, 10:38

asd

Benutzeravatar
Menne
Kabelfreak
Beiträge: 1940
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Router hinter VF-Router funktioniert nicht

Beitrag von Menne » 12.02.2019, 15:01

wenn du was nach dem Hitron betreiben willst (FB) muss das Hitron im Bridgemode laufen!
Der Glubb is a Depp!