Welche Multimediadose

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Hitron-/Compal-/Technicolor-/Sagemcom-/Arris-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Nick9
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2018, 20:15

Welche Multimediadose

Beitrag von Nick9 » 29.10.2018, 20:39

Hallo zusammen,

Ich möchte vom Kabelverstärker (bedient 3 Wohnungen über einen Verteiler) im Keller ein Kabel durch ein neues Kabel (135dB Koaxial SAT Kabel HQ-135 PRO 4 x geschirmt) ersetzen.

Welche Multimediadose (Dämpfung Durchgangs/Endose) soll ich wählen?

Ich habe mal Testweise folgende Dose angeschlossen:

DUR-line Class A Antennendose
- Frequenzbereich 4-2400 MHz
- Anschlussdämpfung max.2dB
- Entkopplung 40dB
- DC-Durchgang

Die Werte der Fritzbox mit dieser Dose habe ich als Bild hochgeladen.

Vielen Dank für die Unterstützung.

MFG Nick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von Flole » 29.10.2018, 20:41

Die Dose dämpft zu stark, da wirst du vorher wohl auch was tauschen müssen.....

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von in-need-for-speed » 29.10.2018, 20:58

Eine Sat-Dose geht dafür nicht. Dazu kommt bei nur 2dB Ausgangsdämpfung viel zu wenig Pegel an! Du bräuchtest 6-15dB mehr Pegel + MMD-Enddosen-Ausgangsdämpfung von mind. 9dB, ergo fehlen 15-24dB! Also was ist da los?

Nick9
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2018, 20:15

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von Nick9 » 29.10.2018, 21:50

Danke für die schnelle Rückmeldung. Wenn ich Euch richtig verstanden habe schließe ich am Besten eine Multimedia-enddose mit min 9 dB Ausgangs-Dämpfung an.

Wie wäre denn die hier:

Axing BSD 963-11N Multimedia-Enddose 10 dB (Data / TV / R)

Mfg

Benutzeravatar
kabelhunter
Moderator
Moderator
Beiträge: 14623
Registriert: 21.07.2011, 19:41
Wohnort: Rostock

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von kabelhunter » 29.10.2018, 21:52

Welcher Verstärker und welcher Verteiler ist montiert ? Wie lang ist das Kabel ? Die Sat-Dose muss gegen eine MMD getauscht werden . Wenn du die fehlenden Angaben gemacht hast , kann ein MMD Typ empfohlen werden . Es kann sogar sein das der Verstärker zu schwach ist und getauscht werden muss .
TV: PanaTX-L32V10e (Finnlandmodus) +ACL SW 1.19 +KD-Home HD + Sky komplett HD + Private HD . D02-Karte
Heimkino: Pana SC-PT480 EG-S
Pana DMR EH 545
Zwangsverkabelt^
Schönheit ist , was vom Charakter übrig bleibt !

Flole
Kabelexperte
Beiträge: 940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von Flole » 29.10.2018, 21:58

Das wird nix, du müsstest eine mit 9dB Verstärkung anschließen, sowas gibts nicht. Irgendwo musst du unterwegs noch 9dB herkriegen, oder den Verstärker höher drehen und dann vermutlich alle anderen Dosen tauschen (oder aber zumindest prüfen).

Abraxxas
Kabelfreak
Beiträge: 1468
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von Abraxxas » 29.10.2018, 22:06

Nick9 hat geschrieben:
29.10.2018, 20:39
Ich möchte vom Kabelverstärker (bedient 3 Wohnungen über einen Verteiler) im Keller ein Kabel durch ein neues Kabel (135dB Koaxial SAT Kabel HQ-135 PRO 4 x geschirmt) ersetzen.
Na dann mach das doch
Welche Multimediadose (Dämpfung Durchgangs/Endose) soll ich wählen?
Was hat das mit dem Kabeltausch zu tun?

Nick9
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2018, 20:15

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von Nick9 » 29.10.2018, 22:33

Das Kabel ist 8m lang.
verteiler.jpg
Verstärker.jpg
Verkabelung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Nick9
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2018, 20:15

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von Nick9 » 29.10.2018, 23:08

kabelhunter hat geschrieben:
29.10.2018, 21:52
Welcher Verstärker und welcher Verteiler ist montiert ? Wie lang ist das Kabel ? Die Sat-Dose muss gegen eine MMD getauscht werden . Wenn du die fehlenden Angaben gemacht hast , kann ein MMD Typ empfohlen werden . Es kann sogar sein das der Verstärker zu schwach ist und getauscht werden muss .
Danke für die Klarstellung!

Sind die hochgeladenen Bilder als Information ausreichend?

in-need-for-speed
Kabelexperte
Beiträge: 841
Registriert: 21.08.2018, 16:44

Re: Welche Multimediadose

Beitrag von in-need-for-speed » 29.10.2018, 23:21

Also 15,5dB Verstärkung nach dem Verteiler + 8m Kabel mit höchstens -3dB Dämpfung - 2dB Ausgangsdämpfung der Dose und trotzdem -8,5dB unter Minimum an der Dose = Irgendwas ist total im A**** oder zumindest falsch angeschlossen. Dir fehlen da also 19dB Pegel die irgendwo verschwunden sind.

Ist vielleicht der Verstärker komplett falsch eingestellt worden? Oder ist der Verstärker komplett hinüber?