GBit mit FritzBox?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen. Dies umfasst auch die Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland.
Forumsregeln
Forenregeln
Breymja
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2018, 09:35

GBit mit FritzBox?

Beitrag von Breymja » 03.11.2018, 09:42

Morgen zusammen und Hallo,
bei uns scheint es jetzt das GBit zu geben - ich frage mich zwar wie sie das mit 20 Down und 4 Up Kanälen mit immer noch Docsis 3.0 (laut Fritze, vermutlich kann die das einfach nicht anzeigen?) machen, insbesondere da die Analogabschaltung zwar im Internet für Mitte August stand, der angekündigte Brief der tatsächlichen Durchführung aber nie kam und ich davon ausgehe, dass sie entsprechend auch nie erfolgt ist, aber ich bin interessiert. Upload ist hier in letzter Zeit auch immer nur bei 3000 Kbits, obwohl ich die 50er Option habe, aber was solls. (Auch jetzt gerade, mitten am Morgen)

Mein Problem ist: Ich habe ausschließlich Fritz!Hardware hier, auch mein Telefon ist DECT. Soweit ich weiß, gibt's ja keine DECT-Funktion in den Routern vom GBit und die Home-Box die ich noch gratis drin habe, fällt dann weg. Kann ich trotzdem mit einer 6590 den Anschluss betreiben und damit alles weiternutzen? Zwecks Routerfreiheit? Dass ich keine volle Geschwindigkeit erhalten kann, wäre mir ziemlich egal. Problem ist halt, dass das GBit nur in den ersten drei Monaten nach Release genauso viel kostet wie die 500 Mbits und danach gleich zwanzig Euro mehr - das möchte ich vermeiden, da ich definitiv später das GBit will, wenn endlich eine 6591 dazu angeboten wird. Dann lieber wieder 5 € für die Box zahlen, als 20 € insgesamt mehr.

Oder gibt es irgendeine Möglichkeit - egal wie blöd sie ist, mit dem GBit-Router mein FritzFon per DECT nutzen? (Und wenn ich zehn andere Router dahinterklemmen muss ...)

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelexperte
Beiträge: 507
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von AndreasNRW » 03.11.2018, 10:22

Breymja hat geschrieben:
03.11.2018, 09:42
Kann ich trotzdem mit einer 6590 den Anschluss betreiben und damit alles weiternutzen? Zwecks Routerfreiheit?
Laut anderen Berichten hier geht es problemlos mit der 6590, sowie auch mit der 6490.

Breymja
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Breymja » 03.11.2018, 10:27

Wenn das doch geht - kann ich dann einen Vodafone Mitarbeiter überzeugen, meine Home-Box-Option einfach NICHT rauszunehmen, damit ich die weiterverwenden kann?
Warum bietet man die denn nicht an, wenn es doch geht? Statt ner Warnung beim Wechseln "Sie verlieren Homebox, DECT, Alles" könnte man dann hinschreiben "Maximale Datenrate kann mit dieser Version der FritzBox aktuell leider nicht erreicht werden".
Das wäre irgendwie ... kundenfreundlicher.

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 259
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Tom_123 » 03.11.2018, 10:41

Hi,

das VF KD Buchungssystem verhindert eine Buchung des GBit-Tarifes mit der Fritz!Box. Eine Beibehaltung der HomeBox-Option ist nicht möglich.
Ich würde eine FB 6490 bei Routermiete.de mieten und diese anstelle des Leihgerätes von VF KD betreiben. Im Januar nächsten Jahres soll vorraussichtlich die FB 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 Unterstützung im freien Handel erscheinen. Auf diese würde ich dann umsteigen. Eventuell bietet Vodafone Kabel Deutschland bis dahin diese Box auch wieder als Mietgerät an.

Der Betrieb der FB 6430/6490/6590 Cable ist mit dem genannten Betrieb so nicht vorgesehen. VF KD kann diese Geräte jederzeit sperren. Es ist aber sehr unwahrschenlich, dass dies passiert, sodass ich das "Risiko" bezüglich der Fritz!Box Miete eingehen würde.

Breymja
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Breymja » 03.11.2018, 10:49

Das klingt auch gut, Ziel war halt, die Leitungen zu behalten und insbesondere den Fakt, dass ich die Homebox Option kostenfrei habe - man versucht schließlich immer das Beste zu bekommen.
Wenn die allerdings im Januar schon kommen, dann wären die drei Monate nach Einführung noch nicht vorbei - dann könnte ich vielleicht sowohl die Homebox Option behalten als auch das bessere GBit Angebot bekommen, vermutlich Tauschgebühr halt, aber das ist klar. Meh. Finde das etwas unausgereift, das Ding mit einem Router der nichts kann rauszubringen (okay, was er tun SOLL, kann er auch), aber viele werden wohl irgendwelche erweiterten Funktionen wollen ohne extra gerät und Telefondaten bekommt man für ein zweites Gerät ja überhaupt nicht.

Hast du vielleicht eine Quelle / Presseankündigung für den Januar hinsichtlich der Kaufbox?

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 259
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Tom_123 » 03.11.2018, 11:00

Hi,

anbei ein der Posts von AVM: https://www.facebook.com/fritzbox/posts ... 22R3%22%7D

Bezüglich der Sprachleitungen: Beachte, dass durch den Entfall der HomeBox-Option max. 3 Rufnummern auf einer Sprachleitung genutzt werden können. Evtl. ist dies für den Tarifwechsel relevant ;)

Breymja
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Breymja » 03.11.2018, 11:13

Danke dir. Ist aber dennoch verwirrend, weil nur kurz zuvor klar gesagt wurde, dass Einzelhandel erstmal gar nicht geplant ist - im selben Post.
Das mit den Rufnummern ist nett - Gott sei Dank habe ich exakt drei Nummern und brauche auch nur drei :)

reneromann
Insider
Beiträge: 3699
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von reneromann » 03.11.2018, 13:56

Es sollte aber auch erwähnt werden, dass du die 3 Rufnummern am analogen Abgang der Vodafone Station nicht "auseinanderpflücken" kannst.
Du bekommst also keine Unterscheidung hin, welche der 3 Nummern angerufen wurde - es klingelt halt immer das analog angeschlossene Endgerät.

Kurt W
Fortgeschrittener
Beiträge: 244
Registriert: 03.04.2016, 21:42
Wohnort: Großraum Nürnberg

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Kurt W » 03.11.2018, 14:09

Aber wenn ich nun eine 6590 oder 6490 mit DOCSIS 3.0 mit 1 GBit betreibe, was passiert dann, Geschwindigkeitsmäßig mit den anderen Usern die in meinem Segment hängen? :roll:

Gruß Kurt
Internet & Phone Kabel 200 - Fritzbox 6490 Cable (kdg) (OS 6.87) - Fritz Powerline 1000E -- HD Premium Plus - Smit CI+ 1660

reneromann
Insider
Beiträge: 3699
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von reneromann » 03.11.2018, 14:17

Kurt W hat geschrieben:
03.11.2018, 14:09
Aber wenn ich nun eine 6590 oder 6490 mit DOCSIS 3.0 mit 1 GBit betreibe, was passiert dann, Geschwindigkeitsmäßig mit den anderen Usern die in meinem Segment hängen? :roll:
Die sacken ab, weil das Segment i.d.R. "nur" 1,1..1,4 GBit/s an Gesamtkapazität hat.